Inhalt

Offene Ganztagsgrundschule (OGS) - Anmeldung und allgemeine Informationen

Die Offene Ganztagsgrundschule (OGS) unterstützt und entlastet die Familien und ermöglicht durch ihr Betreuungsangebot Erziehungsberechtigten die Teilnahme am beruflichen und sozialen Leben. Sie bietet im Anschluss an den Vormittagsunterricht ein gemeinsames Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung sowie ein Nachmittagsprogramm.

 

Betreuungszeitraum der OGS:

Die Offenen Ganztagsgrundschulen bieten ein Betreuungsangebot von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Bei Bedarf kann der Betreuungszeitraum um die Randzeiten (7:00 Uhr bis 8:00 Uhr und/oder 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr) und um die Ferienwochen erweitert werden.

 

Ferienbetreuung in der OGS:

Wenn Sie für Ihr Kind zusätzlich zum regulären Betreuungszeitraum eine Betreuung in den Ferienwochen wünschen, so können Sie Ihr Kind wochenweisen für die Ferienbetreuung in der OGS anmelden. Die Einrichtungsleitungen händigen Ihnen rechtzeitig vor Ferienbeginn Anmeldeformulare aus und nehmen die Anmeldungen auch wieder entgegen.

Die Offenen Ganztagsgrundschulen haben in beiden Osterferienwochen, in den ersten drei Wochen der Sommerferien und in der ersten Herbstferienwoche geöffnet.

Eine Übersicht über die Höhe der zusätzlichen Elternbeiträge für die Ferienbetreuung erhalten Sie hier: Elternbeiträge

 

Ziele der OGS:

Jede Schule hat ein eigenes pädagogisches Konzept mit selbst gewählten Schwerpunkten. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der jeweiligen Grundschule.

Die OGS im Primarbereich verfolgt drei Ziele:

  • Verbesserung der Bildungsqualität und mehr individuelle Förderung,
  • bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und
  • Ganztagsangebote aus einer Hand unter dem Dach der Schule.

 

Wann melde ich mein Kind zur OGS an?

Alle eingehenden Anträge zur Hauptanmeldezeit im November werden bis Februar des Folgejahres gesammelt. Anschließend werden alle Anträge gemäß den Aufnahmekriterien geprüft. Grundsätzlich kann das Kind nur an der OGS der gewählten Grundschule angemeldet werden.

 

Wo melde ich mein Kind zur OGS an?

Die Sekretariate der Grundschulen und die Abteilung Kinder und Jugendliche halten die OGS-Anträge für Sie bereit.

 

Besondere Gründe für eine bevorzugte Aufnahme:

Auf der Rückseite des OGS-Antrages können Sie besondere Gründe für eine bevorzugte Aufnahme mitteilen. Anlagen zur Begründung, wie zum Beispiel Arbeitsbescheinigungen -mit Angabe der Wochenarbeitszeit- können Sie beifügen.

 

Aufnahmekriterien:

Es werden nur Kinder aufgenommen, soweit freie Plätze vorhanden sind (§ 1, Absatz 4, Satz 3 und 4 der OGS-Satzung).
Da die jährlichen Anmeldezahlen über den tatsächlich zu vergebenden Plätzen liegen, nimmt die  Abteilung Kinder und Jugendliche  in Abstimmung mit der Schulleitung das Kind im Rahmen vorhandener Kapazitäten unter Einhaltung diverser Kriterien auf.
Auf der Rückseite Ihres OGS-Antrages können Sie vermerken, warum Ihr Kind bevorzugt aufgenommen werden soll.

 

Was kostet ein OGS-Platz?

Für die Teilnahme an der OGS werden einkommensabhängige Elternbeiträge erhoben. Besucht ein Geschwisterkind zeitgleich eine Kindertageseinrichtung in Tönisvorst oder die OGS, wird einem OGS-Kind eine Ermäßigung gewährt.

 

Mittagessen:

Einkommensunabhängig wird zusätzlich eine Jahrespauschale von zur Zeit 564,00 Euro für das Mittagessen erhoben. Diese ist in Teilbeträgen von monatlich 47,00 Euro zu zahlen.

 

Wann ist mein Kind verbindlich angemeldet?

Alle eingehenden Anträge zur Hauptanmeldezeit im November werden bis Februar des Folgejahres gesammelt. Anschließend werden alle Anträge gemäß den Aufnahmekriterien geprüft. Sofern der Antrag Berücksichtigung findet, wird seitens der  Abteilung Kinder und Jugendliche der Antrag gegengezeichnet und als Anlage mit den Vertragsbedingungen dem Informationsschreiben "Bestätigung der Teilnahme" beigefügt.

 

Wann kann ich den OGS-Vertrag kündigen?

Der Vertrag beginnt mit der Aufnahme und endet in der Regel mit Ablauf der Grundschulzeit (31. Juli).
Eine unterjährige Kündigung kann nur erfolgen, wenn ein Wechsel des Wohnortes, der Schule oder der Personensorge vorliegt.
Eine Kündigung aus wichtigem Grund kann auch zum Schulhalbjahreswechsel erfolgen (31.01.). Sonstige Kündigungen sind nur mit einer Frist von einem Monat zum Schuljahresende möglich (31.07.).

 

Kontakt

Sandra Rosenberg

Telefon:
02151999134
Telefax:
02151999311
E-Mail:
sandra.rosenberg@toenisvorst.de

Sandra Aerts

Telefon:
02151/999184
Telefax:
02151/999311
E-Mail:
Sandra.Aerts@toenisvorst.de
 

@@teaser