Inhalt

Denkmalschutz

Denkmalschutz dient dem Schutz von Kulturdenkmalen. Ziel des Denkmalschutzes ist es, dafür zu sorgen, dass Kulturdenkmale dauerhaft erhalten und nicht verfälscht, beschädigt, beeinträchtigt oder zerstört und dass Kulturgüter dauerhaft gesichert werden. Denkmalschutz ist Kulturgutschutz.

Rechtsgrundlage hierfür ist das Gesetz zum Schutz und zur Pflege der Denkmäler im Lande Nordrhein-Westfalen (Denkmalschutzgesetz – DSchG) vom 11.03.1980 in der z.Zt. geltenden Fassung.

Unterschieden werden hierbei:

  • Baudenkmäler
  • Ortsfeste Bodendenkmäler
  • Bewegliche Denkmäler   und
  • Denkmalbereiche

Der unten genannte Ansprechpartner berät Sie in allgemeinen Fragen des Denkmalschutzes, der Denkmalpflege, zu Unterschutzstellungsverfahren und zu den Auswirkungen beim Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie, wie z.B.

  • Antrag auf Erteilung einer denkmalrechtlichen Erlaubnis gem. § 9 Denkmalschutzgesetz NRW für die Sanierung, die Restaurierung und den Umbau eines Denkmals
  • Antrag auf Ausstellung einer Bescheinigung für entstandenen Aufwendungen gem. § 40 Denkmalschutzgesetz NRW für steuerliche Vergünstigungen nach § 10g Einkommensteuergesetz

Kontakt

Ralf Jeromin

Telefon:
02156/999408
Telefax:
02156/999434
E-Mail:
Ralf.Jeromin@toenisvorst.de
 

@@teaser

Impressionen aus Tönisvorst