Inhalt

Hausnummerierung

Die Zuteilung von Hausnummern ist Aufgabe der Gemeinde. In der Regel ist dies natürlich in Neubaugebieten der Fall. Von Amtswegen kann es aber auch erforderlich werden, eine Hausnummer zu ändern oder zu ergänzen, wenn beispielsweise angebaut wurde. Gelegentlich ist festzustellen, dass Eigentümer - beispielsweise bei einem Anbau auf dem gleichen Grundstück - eigenmächtig durch das Anbringen eines Buchstabens hierfür eine zusätzliche Hausnummer vergeben.Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dies nicht zulässig ist und auch nicht in ihrem Interesse sein kann. In diesen Fällen ist eine Abstimmung mit der Stadt dringend angeraten. Sind beispielsweise die Hausnummern von Amtswegen zu ändern, werden ohnehin die wichtigen Stellen (Einwohnermeldeamt, Post, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und andere) unmittelbar schriftlich informiert, so dass sich die Betroffenen lediglich noch um ihre privaten Kontakte (Versicherungen, Freunde und Verwandte) kümmern müssen.Nachstehend noch ein Auszug aus der

Ordnungsbehördlichen Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

§ 11 Hausnummern

  • Jedes Haus ist vom Eigentümer oder Nutzungsberechtigten auf eigene Kosten mit der dem Grundstück zugeteilten Hausnummer zu versehen; die Hausnummer muss von der Straße erkennbar sein und lesbar erhalten werden.
  • Die Hausnummer ist unmittelbar neben dem Haupteingang deutlich sichtbar anzubringen. Liegt der Haupteingang nicht an der Straßenseite, so ist sie an der zur Straße gelegenen Hauswand oder Einfriedung des Grundstückes, und zwar an der dem Haupteingang zunächst liegenden Hauswand anzubringen. Ist ein Vorgarten vorhanden, der das Wohngebäude zur Straße hin verdeckt oder die Hausnummer nicht erkennen lässt, so ist sie an der Einfriedung neben dem Eingangstor bzw. der Eingangstür zu befestigen, ggf. separat anzubringen.
  • Bei Umnummerierung darf das bisherige Hausnummernschild während einer Übergangszeit von einem Jahr nicht entfernt werden. Es ist mit roter Farbe so durchzustreichen, dass die alte Nummer noch deutlich lesbar bleibt.

Kontakt

Ulrich van der Vight

Telefon:
02156/999414
Telefax:
02156/999434
E-Mail:
Ulrich.vanderVight@toenisvorst.de
 

@@teaser

Impressionen aus Tönisvorst