Inhalt

Spielhallen und sonstige gewerberechtliche Erlaubnisse

  • Antrag auf Spielhallenkonzession (§ 33 i GewO)  Wegen einzureichender Unterlagen bitte Rücksprache nehmen unter Telefon 02151/999158 oder ggf. Vordrucke zur Antragstellung anfordern. Die Gebühr richtet sich nach den aufzustellenden Geldspielgeräten (max. 10) und beträgt 153,39 bis 2.556,46 EUR).
  • Antrag auf Erlaubnis zur Aufstellung von Geldspielgeräten mit Gewinnmöglichkeit (§ 33 c Abs. 1 und 2 GewO), Antragsvordruck bitte anfordern. Gebühr: 102,26 bis 1.789,52 EUR
  • Antrag für andere Spiele mit Gewinnmöglichkeit (§ 33 d Abs. 1 und 3 GewO) (Unbedenklichkeitsbescheinigung des Bundeskriminalamtes muss vorgelegt werden) Gebühr: 200,-- bis 1.250,-- DM (102,26 bis 639,11 EUR)
  • Antrag auf Geeignetheitsbestätigung für Geldspielgeräte mit Gewinnmöglichkeit (§ 33 c Abs. 3 GewO) Gebühr: 25,56 bis 319,56 EUR

Die Gebühren richten sich nach der zur Zeit gültigen Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung für das Land Nordrhein-Westfalen.

 

Kontakt

Barbara Hummen

Telefon:
02151/999158
Telefax:
02151/999312
E-Mail:
Barbara.Hummen@toenisvorst.de

Aufgabe Bürgerservice

Telefon:
02151/999155 bis 159
 

@@teaser

Impressionen aus Tönisvorst