Inhalt

Stellplatzablösevertrag

Die Stadt kann im begründeten Einzelfall zulassen, dass das baurechtliche Erfordernis nach notwendigen PKW-Stellplätzen durch die Zahlung eines Ablösebetrages ausgeglichen wird. Hierzu dient ein öffentlich-rechtlicher Vertrag zwischen dem Bauherrn und der Stadt Tönisvorst.

Rechtliche Grundlage hierfür ist die Bauordnung des Landes NRW sowie die Satzung der Stadt Tönisvorst über die Festlegung von Gebietzonen und der Höhe der Geldbeträge für die Ablösung der Verpflichtung zur Herstellung von Stellplätzen gem. § 51 BauO NRW

 

Kontakt

Markus Pinkle

Telefon:
02156/999410
Telefax:
02156/999434
E-Mail:
Markus.Pinkle@toenisvorst.de
 

@@teaser

Impressionen aus Tönisvorst