Inhalt

Städtische Turnhallen aktuelle Corona-Lage

Für die städt. Turnhallen (Kirchenfeldhalle, Zweifachturnhalle Hülser Str., Corneliusfeldhalle, Rosentalhalle, Rudi-Demers-Halle, Josef-Schmitter-Halle und Hans-Hümsch-Halle) sind  gemäß der aktuellen Fassung der Coronaschutzverordnung NW (Corona SchVO NW) vom 24.06.2021 in der ab 09.07.2021 gültigen Fassung die Inzidenzstufen  3 bis 0  maßgebend  (siehe auch § 1 der CoronaSchVO NW) . 

Die Neufassung der CoronaSchVO  NW  gilt zunächst bis einschließlich zum 05.08.2021.

a)      Bei Inzidenzstufe 3  (7-Tage-Inzidenz 50 bis höchstens 100) gilt weiterhin, dass der Freizeit – und Amateursportbetrieb  auf bzw. in allen öffentlichen  und privaten Sportanlagen , Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen unzulässig ist.  Ausnahmen von diesem Verbot ergeben sich im Wesentlichen nur bei Sportanlagen unter freiem Himmel, diese sind jedoch an hiesige Sportvereine verpachtet;

b)     Für die Inzidenzstufe 2 (7-Tage-Inzidenz 35 bis höchstens 50) gelten die Regelungen der CornaSchVO NW gemäß § 14 Abs.  Ziffern 1 bis 4 und insbesondere auch Ziffer 5 (Nutzung  Gemeinschaftsräume, Umkleiden  und Duschen unter Beachtung………….!).

Zudem sind die nachstehenden weiterführenden Informationen „ Hygieneregeln  für den Vereinssport in den Tönisvorster  Sporthallen“  zwingend einzuhalten, insbesondere auch die vorgegebenen drei Trainingseinheiten einschließlich der Lüftungszeiten;

c)      Für die Inzidenzstufe 1  (7-Tage Inzidenz höchstens 35) sind zusätzlich die in § 14 Abs. 4, Ziffern 1 bis 7,  vorgegebenen Regelungen gültig.

Für das Training entsprechend den ursprünglichen Turnhallenbelegungsplänen,

ist zudem zu gewährleisten, dass  die Räume vollständig durchlüftet werden. Es gelten die angepassten Hygieneregeln für den Vereinssport in den Tönisvorster Sporthallen.

d) Bei Inzidenzstufe 0 (7-Tage Inzidenz höchstens 10)  entfallen die Beschränkungen der Inzidenzstufen 3 bis 1 mit der Maßgabe, dass entweder auf die für die Inzidenzstufe 1 noch geltenden Masken- und Abstandsregelungen  sowie auf Personenbegrenzungen vollständig verzichtet werden kann oder  auf das für Inzidenzstufe 1 noch geltende Erfordernis eines Negativtestnachweises. Soweit  mehr als 500 Personen (einschl. immunisierter Personen) an einer Veranstaltung teilnehmen, gilt dies nur, wenn auch für das Land die Inzidenzstufe 0 gilt.  Weitere darüber hinaus gehende  Einzelheiten siehe § 14 Abs. 5.

 

Für telef. Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Fachabteilung, Tel.: 02151/999 149 und 185. 

Änderungen im Sinne der CoronaSchVO NW bleiben vorbehalten.

Weiterführende Informationen