Inhalt

Städtische Turnhallen aktuelle Corona-Lage

Für die städt. Turnhallen (Kirchenfeldhalle, Zweifachturnhalle Hülser Str., Corneliusfeldhalle, Rosentalhalle, Rudi-Demers-Halle, Josef-Schmitter-Halle und Hans-Hümsch-Halle) gilt  gemäß der Coronaschutzverordnung NW (Corona SchVO NW) vom 17.08.2021 in der ab 20.08.2021 aktuellen Fassung, dass jede in die Grundregeln des Infektionsschutzgesetzes einsichtfähige Person verpflichtet ist, sich so zu verhalten, dass sie sich und andere keinen unangemessenen Infektionsgefahren aussetzt.
Hierzu sind die allgemeinen Verhaltensregeln zu Abstand, Hygiene und Masken (sogenannte AHA-Regeln) möglichst in allen Lebensbereichen einzuhalten.
Liegt die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen im Kreis Viersen oder landesweit an fünf Tagen hintereinander bei dem Wert von 35 oder darüber, dürfen die vorstehenden Turnhallen nur noch von immunisierten oder getesteten Personen in Anspruch -Sportangebote- genommen werden.
Landesweit (NRW) liegt der Inzidenzwert aktuell bei 40,8, Stand 18.08.2021 und somit deutlich über 35 , so dass die Turnhallen derzeit nur von immunisierten oder getesteten Personen in Anspruch genommen werden können!
Die Neufassung der CoronaSchVO  NW  gilt zunächst bis einschließlich zum 17.09.2021.
Hinsichtlich der Nutzung der vorstehenden städt. Turnhallen, gelten u.a. die in den nachstehenden weiterführenden Informationen "Hygieneregeln für den Vereinssport in den Tönisvorster Sporthallen" aufgeführten maximalen Personenzahlen. Zudem wird hier auch die Nutzung der Duschen, Umkleiden und Toilettenanlagen geregelt.

Für telef. Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Fachabteilung, Tel.: 02151/999 149 und 185. 
Änderungen im Sinne der CoronaSchVO NW bleiben vorbehalten.

Weiterführende Informationen