Inhalt

Bürgerbeteiligungen

Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen von Bauleitplanverfahren

Die Beteiligung der Öffentlichkeit in Bauleitplanverfahren – für Bebauungspläne und Flächennutzungspläne – findet nach § 3 des Baugesetzbuches (BauGB) statt. Je nachdem, in welchem Verfahren die Pläne aufgestellt werden, findet die Beteiligung mit einer oder mit zwei Beteiligungsstufen statt.

I. Frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB hat zum einen die öffentliche Unterrichtung über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung und zum anderen die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zum Gegenstand.

II. Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Das förmliche Beteiligungsverfahren der Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB setzt einen auslegungsreifen Entwurf eines Bebauungsplanes mit zeichnerischem Teil und Begründung voraus. Soweit es gesetzlich vorgeschrieben ist, stellt zudem der Umweltbericht einen Teil der Begründung dar.

Das Auslegungsverfahren dient dazu, über die konkreten Planungsabsichten der Stadt zu unterrichten. Jedermann kann Anregungen geltend machen. Daher hat es eine zentrale Bedeutung für die Abwägung der öffentlichen und privaten Belange. Die öffentliche Auslegung als förmliches Beteiligungsverfahren findet in jedem Bauleitplanverfahren Anwendung.

 

Beteiligung der Öffentlichkeit während der Corona-Pandemie

Wie werden die zuvor benannten Öffentlichkeitsbeteiligungen im Rathaus in der St. Töniser Straße 8 in Vorst in Zeiten von Corona durchgeführt?

Terminvergabe

Um zu verhindern, dass sich zu viele Personen gleichzeitig zur Einsichtnahme aufhalten, wird im Interesse aller um eine Terminabsprache gebeten.

Ansprechperson ist Herr Reiner Linden, Telefon: 02156/999-409, E-Mail: Reiner.Linden@toenisvorst.de

Handdesinfektion

Der Infektionsschutz im Gebäude selbst beginnt mit der Desinfektion der Hände im Eingangsbereich. Im ersten Treppenaufgang noch vor der Glastür steht hierfür ein Desinfektionsspender bereit.

Links in den Flur

Hinter der Glastür wendet man sich direkt links in den Flur. Hier hängen zum einen Pläne an der Flurwand, zum anderen liegen weitere Dokumente auf einem Tisch aus.

Nachfragen?

Nachfragen sind während des vereinbarten Termines jederzeit möglich. Ein Mitarbeiter/ eine Mitarbeiterin der Abteilung Stadtentwicklung, Planung, Umwelt und Klima hilft Ihnen gerne weiter.

Grundsätzliche Öffnungszeiten der Stadtplanung für Einsichtnahme und Terminvergabe?

Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr sowie Freitag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr.

 

Bauleitplanverfahren

 

 

Derzeit keine Beteiligung der Öffentlichkeit

 

Kontakt

Reiner Linden

Telefon:
02156/999409
Telefax:
02156/999434
E-Mail:
Reiner.Linden@toenisvorst.de