Wichtige Rufnummern und Kontakte:

 

 

Informationen zu wichtigenThemen

Mädchenmerker für den Kreis Viersen – Wertvolle Tipps für die Berufswahl

Mit Beginn des neuen Schuljahres erscheint auch in diesem Jahr wieder der „Mädchenmerker“. Dieser an das Schuljahr ausgerichtete Kalender ist gefüllt mit vielen Informationen zur Berufswahl, Wissenswertem speziell für Mädchen und natürlich auch Spaß.

Der Kalender erscheint bereits seit einigen Jahren. So lernen die Schülerinnen über die Jahre hinweg viele verschiedene Berufe kennen und können diese Informationen für Praktika, Berufsfelderkundungen oder auch die Belegung von Arbeitsgruppen und Kursen für sich nutzen. Auf den regionalen Seiten aus dem Kreis Viersen und der Region finden Mädchen wichtige und hilfreiche Informationen zu Berufsfindung und Weiterbildung sowie Adressen und Ansprechpartner*innen von unterschiedlichsten Beratungs- und Freizeiteinrichtungen.

Den Mädchenmerker wird nach den Sommerferien kostenlos in den weiterführenden Schulen der Stadt verteilt. Zudem können einige Exemplare auch direkt bei der Gleichstellung der Stadt  bestellt werden.

Der Minijob

Wussten Sie, dass einem als Minijobber*in ebenfalls Krankentage im Falle eines erkrankten Kindes zustehen? Vielen sind ihre Rechte nicht bewusst, weshalb sie ihre Rechte auch nicht in Anspruch nehmen. Welche Rechte Minijobber*innen haben: Darüber informiert eine Broschüre des Arbeitskreises der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Viersen. Die Broschüre soll Sie über wichtige Regelungen aus den Bereichen des Steuerrechts und der Sozialversicherung sowie weitere Rechte informieren, von denen Sie vielleicht glauben, dass sie Ihnen nicht zustehen (Arbeitsvertrag, tarifliche Bezahlung, Feiertagsvergütung, Erholungsurlaub, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Kündigungsschutz ... und vieles mehr). Enthalten ist auch ein Adressteil der regional zuständigen Ämter und Institutionen.

Mehr Geld für Kinder

Kennen Sie schon den Kinderzuschlag oder die Leistungen des Bildung- und Teilhabepaketes?

Sie haben Kinder, sind berufstätig und auf Ihrem Konto ist es schon mal knapp?

Die Leistungen Kinderzuschlag und die Leistungen des Bildung- und Teilhabepaketes sind oft weniger bekannt. Ausführlichere Informationen zu beidenThemen finden Sie hier.


Inhalt

Gleichstellung

Willkommen bei der Gleichstellung!

Auf dieser Seite lade ich Sie ein, sich über Gleichstellungsarbeit in der Stadt Tönisvorst zu informieren, vielleicht aus einem speziellen Anlass, vielleicht einfach um zu stöbern.

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau und wird nach und nach um weitere Informationen und Kontaktadressen zu einzelnen Themen und auch Einladungen zu Veranstaltungen erweitert.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.     

Die Gleichstellungsbeauftragte

 „Menschen sind nicht alle gleich – aber alle Menschen sind gleich viel wert“.

Es ist leider traurige Wahrheit, dass Menschen, auch in Deutschland, z.B. wegen Ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer sexuellen Orientierung oder ihres Namens Benachteiligungen erfahren.

Das liegt vielfach an bestimmten, von der Gesellschaft geprägten Denk- und Verhaltensmustern, die im eigentlichen Sinne erst einmal gar nicht bewusst negativ behaftet sein müssen. Oftmals könnte ein Weckruf helfen, Verhaltensweisen und Ansichten zu reflektieren und zu überdenken und damit einen sensibleren und toleranteren Umgang zu leben - manchmal auch für sich selbst.

Ich möchte mit meiner Arbeit als Gleichstellungsbeauftragte u.a. dazu beitragen diese Muster aufzubrechen, insbesondere da, wo sie zu Vorurteilen und Benachteiligungen führen könnten.

Mein Name ist Helga Nauen und ich bin seit 1985 in verschiedensten Aufgabenbereichen bei der Stadtverwaltung Tönisvorst tätig. Mit dem 07.06.2021 wurden mir die Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten für die Stadt Tönisvorst übertragen. Neben Spaß an der Arbeit mit unterschiedlichsten Menschen und der Überzeugung, dass alle Persönlichkeiten alle Chancen verdienen, gleichberechtigt und wertgeschätzt leben zu können, werde ich versuchen, diese Aufgabe nach bestem Wissen und zum Wohl der Mitarbeitenden der Stadtverwaltung und der Menschen unserer Stadt zu erfüllen.

Wann begegnen wir uns?

Wir lernen uns beispielsweise kennen, wenn Sie sich telefonisch oder persönlich mit einer Beratungsanfrage an mich wenden, wenn Sie eine Veranstaltung besuchen, in einem Netzwerk mitarbeiten möchten, Informationsmaterial benötigen oder, wenn Sie einfach nur Ideen und Hinweise geben möchten.

Und zu welchen Themen?

Wenn Sie Hilfe und Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen benötigen (Trennung, Scheidung, Gewalterfahrung, sexuelle Belästigung …)

Wenn Sie das Gefühl haben in Ihrem beruflichen, sozialen oder öffentlichen Umfeld benachteiligt zu werden.

Wenn Sie Kontakte zu Beratungsstellen und/oder Hilfsorganisationen benötigen

Bei Fragen und Anregungen zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden zu bestimmten Themen im Bereich der Gleichstellung

 

Meine Kontaktdaten:

Helga Nauen

Tel. 02151/999 169

Gleichstellung@toenisvorst.de

 

Weiterführende Informationen

Helga Nauen

Telefon:
02151/999169
Telefax:
02151/999311
E-Mail:
Helga.Nauen@toenisvorst.de

 

@@teaser

Impressionen aus Tönisvorst