Inhalt

Apfelkönigin Melanie I gibt am 12. Juni den Startschuss für den Apfelbütenlauf 2022

Mitteilung vom 16.03.2022 (archivierte Mitteilung)

Teile des Orga-Teams vom Apfelblütenlauf 2022, hier zum Foto auf der Huverheide gruppiert. Foto: (cp)

Schöne, runde, orangefarbene Früchte mit weichem Flaum könnten im Juni an den Bäumen der Huverheide sanft im Wind schwingen, wenn der diesjährige Apfelblütenlauf am 12. Juni startet: echte Aprikosen. Ein Zeichen für die pandemiebedingten Veränderungen rund um den Lauf, der für gewöhnlich zur Zeit der Apfelblüte im April startet. „Wie so viele Veranstaltungen, musste auch der Apfelblütenlauf jetzt pandemiebedingt zwei Jahre pausieren“, so Roland Beurskens, Vorsitzender vom TV Vorst, der gemeinsam mit der Turnerschaft St. Tönis den Apfelblütenlauf seit vielen Jahren ausrichtet – seinerzeit initiiert durch die Apfelkönigin Annica I.         Und so steht der Apfelblütenlauf 2022 ganz im Zeichen der Gesundheit. Teilnehmen darf nur, wer gegen Corona geimpft ist. Und damit alle die Möglichkeit haben, sich impfen zulassen, haben die Organisatoren des Apfelblütenlaufs einen Partner gewonnen, der den Läufer*innen ein Impfangebot macht. So kann man sich bei der Marktapotheke in Vorst, Kuhstraße 1, direkt am Markt in Vorst, impfen lassen – und zwar an folgenden Terminen: 16. März / 15-19 Uhr, 19. März / 9–13 Uhr und 23. März / 15-19  Uhr 26. März / 9- 13 Uhr.

Gutschein als Anreiz zum Impfen

„Wer sich hier impfen lässt, bekommt einen Gutschein, so dass einem die Startgebühren – bis auf die 5 Euro-Spende für action medeor – erlassen werden“, so Christian Vith von Reiber Marketing, einer der Mit-Organisatoren des Laufs. „Insgesamt steht die Gesundheit an vorderster Stelle, weshalb auch in allen Innenräumen spezielle Viren-Neutralisatoren von der Tönisvorster Firma SAMCO zum Einsatz kommen. Diese wurden während der Pandemie-Zeit entwickelt und mit Hilfe des Frauenhofer Instituts zertifiziert – über diese Partnerschaft im Sinne der Gesundheit unserer Teilnehmer*innen freuen wir uns sehr“, so Vith weiter.

Familienfest im Zeichen der Gesundheit und des Infektionsschutzes

Pandemiebedingt wird auch das Familienfest kleiner ausfallen als in den Vorjahren – dafür aber mit vielen Aktionen zum Thema Gesundheit glänzen. Die Alexianer werden einen Stand mit Experten zum Thema Orthopädie und Vorbeugung anbieten. Bernd Schumacher, Obstbauer von der Huverheide, wird die ganze Palette an Früchten präsentieren, die in der Apfelstadt gedeihen: Angefangen mit Kirschen über Aprikosen bis hin zu Produkten aus heimischen Früchten. XPAD-Erlebnispädagogik bringt für Kinder „actionbound“ mit: Eine digital gestützte Schnitzeljagd auf dem Gelände des Medikamentenhilfswerks. Action medeor selbst wird wieder Führungen anbieten. Und die Firma SAMCO plant ein interaktives Spiel für Kinder, um „Viren“ zu neutralisieren.

Anmeldungen online möglich

Neben den Kinder- und Bambini-Läufen gibt es wieder drei Läufe durch die Huverheide: Einmal der 5-km-Lauf ab 13  Uhr, der 10-km-Lauf ab 14  Uhr und der Halbmarathon ab 10 Uhr. Anmelden kann man sich für Lauf nur online unter www.apfelbluetenlauf.de. Die Meldeunterlagen können bereits am 10. und 11. Juni bei action medeor jeweils von 15 bis 19  Uhr abgeholt werden. Das Meldebüro am Lauftag selbst öffnet um 9 Uhr morgens.

Wieder kostenloser Shuttle durch den Tönisvorster Bürgerbusverein

Einen ehrenamtlichen und kostenlosen Shuttle-Service vom Wilhelmplatz in St. Tönis bis nach Vorst bietet der Bürgerbusverein Tönisvorst wieder an, so dass man auch problemlos mit dem ÖPNV zum Gelände kommen. Eröffnung des diesjährigen Apfelblütenlaufs ist um 9.30 Uhr durch die Tönisvorster Apfelkönigin Melanie I.

Text & Foto: (cp)

 

@@teaser