Inhalt

Elternunterhalt: Rechtsanwalt informiert in der 'Alten Post'

Mitteilung vom 10.10.2019

Wenn die Pflege eines oder beider Elternteile zu Hause ambulant nicht mehr gewährleistet werden kann, führt dies oftmals zu der Notwendigkeit einer vollstationären Aufnahme in einem Pflegeheim. Dies ist mit wesentlichen Kosten verbunden, welche über die Pflegekasse und das Einkommen beziehungsweise Vermögen der Betroffenen in der Regel nicht vollständig gedeckt werden können. In diesem Fall wird für die Restkostenübernahme der Sozialhilfeträger einbezogen.

Dieser prüft, ob die Kinder für ihre Eltern in Form eines Elternunterhaltes aufkommen können beziehungsweise müssen. Unter welchen Voraussetzungen dies geschieht, wie das Verfahren abläuft und wie sich die Höhe des Elternunterhaltes berechnet, darüber gibt Rechtsanwalt Christian Müssemeyer am 12. November um 18  Uhr in der Alten Post in Vorst fachkundige Auskunft. Wer Interesse an diesem Thema hat, der ist herzlich eingeladen, an dem zirka 1,5-stündigen offenen Vortrag teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Was:               Vortrag Elternunterhalt
  • Wo:                 Begegnungsstätte Alte Post, Markt 3, 47918 Tönisvorst
  • Wer:                RA Christian Müssemeyer
  • Wann:            Am 12.11.2019 um 18:00 Uhr
  • Wie lange:     Circa 1,5 Stunden
  • Wer kann teilnehmen: Alle, die Interesse am Thema haben

Text: (A4)

 

@@teaser