Inhalt

Finanzielle Unterstützung ehrenamtlicher Tätigkeiten

Mitteilung vom 05.07.2020

Geld für die Unterstützung ehrenamtlicher Tätigkeiten zur Bewältigung der Corona-Krise: Das stellt jetzt das Land Nordrhein-Westfalen zur Verfügung. Angebot der Stadt: Die Stadt Tönisvorst reicht die eingegangenen „Anträge“/Bekundungen schriftlich an den Kreis Viersen weiter, der die Entscheidung trifft, welche Maßnahmen eine finanzielle Zuwendung erhalten. Interessierte Initiativen/Vereine können sich an Sabine Kempkes wenden, Telefon 02151/999148, E- Mail  sabine.kempkes@toenisvorst.de wenden.

Wichtig vorab: Einzelpersonen können in dieser Fördermaßnahme nicht berücksichtigt werden. Und: Die Mittel werden einmalig zur Verfügung gestellt.

Was kann gefördert werden?

Mit dieser Maßnahme will die Landesregierung ehrenamtliche Aktivitäten, insbesondere Hilfsangebote der Freiwilligenagenturen sowie anderer rechtsfähiger Engagement fördernder Einrichtungen, Nachbarschaftsinitiativen und Vereine vor Ort für hilfsbedürftige Menschen in der Corona-Krise unterstützen. Mit den bereitgestellten Mitteln gilt es, bestehende oder neu entstehende ehrenamtliche Aktivitäten vor Ort zu unterstützen, damit die Engagierten ihre Aktionen vor allem für Seniorinnen und Senioren, erkrankte und in Quarantäne befindliche Menschen einfacher oder besser und mit angemessenen Schutzvorkehrungen umsetzen können. Zum Beispiel können Einkaufsdienste oder auch psychosoziale Angebote gefördert werden. Die bereitgestellten Mittel können beispielhaft zur Finanzierung oder Erstattung folgender Auslagen/Aufwände verwendet werden, die jedoch im Rahmen der Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise entstanden sind oder entstehen:·

  • Anschaffung/Kauf von Schutzbekleidung (Handschuhe, Mundschutz, Desinfektionsmittel),·
  • Erstattung von Fahrtkosten bei Nutzung von PKWs und Lieferwagen oder des ÖPNVs unter·der Beachtung des Landesreisekostengesetzes,·
  • Einrichtung von Videokonferenz (Lizenzgebühren), Website-Gestaltung, Hosting,·           
  • Öffentlichkeitsarbeit,·        
  • Material für das Nähen von Behelfsmasken (u. a. Anschaffung oder Anmietung von·Nähmaschinen, Stoff, Nähgarn, Befestigungsbänder etc.).·         
  • zusätzlich anfallende Overhead-Kosten – zum Beispiel für die Beschäftigung einer zusätzlichen „450 Euro-Kraft“/Honorarkosten zur hauptamtlichen Koordination der Ehrenamtlichen.

Gefördert werden können auch bereits entstandene Aufwendungen.

Text: (A 2.2/cp)

 

@@teaser