Inhalt

Gewalt gegen Frauen Thema im Ausschuss am 5. Mai

Mitteilung vom 29.04.2021 (archivierte Mitteilung)

Meistens waren die Täter Männer aus dem direkten Umfeld der Betroffenen: Laut UN hat in der Europäischen Union ein Fünftel bis ein Viertel aller Frauen mindestens einmal im Leben physische Gewalt erlebt. Dieser Gewalt eine ganzheitliche Schutzstrategie entgegen zu setzen, ist Ziel der Istanbul Konvention, die vom Europarat verabschiedet wurde und seit Februar 2018 auch in Deutschland geltendes Recht ist. Die Istanbul-Konvention mit Blick auf die konkrete Umsetzung vor Ort ist unter anderem Thema im ersten Ausschusses für „Vielfalt, Jugend, Senioren, Gesundheit, Soziales und frühkindliche Bildung“ (kurz: ViJuSeGeSoBi), der am Mittwoch, 5. Mai 2021, im Forum Corneliusfeld, zusammentritt.

Von Pflegebedarfsplanung bis zum kommunalpolitischem Praktikum

Weitere Themen sind unter anderem eine Resolution zur Beitragsfreiheit in Kindertageseinrichtungen, der Beitritt der Stadt Tönisvorst zur Initiative „Seebrücke – Schafft sichere Häfen“, die Pflegebedarfsplanung vor Ort, das kommunalpolitische Praktikum sowie die Einrichtung eines Familienbüros. Wer in die vollständige Tagesordnung inklusive Unterlagen einsehen möchte: Die ist unter https://toenisvorst.ratsinfomanagement.net/tops/?__=UGhVM0hpd2NXNFdFcExjZYd6AyJFN14z9mbzCfmGjrA öffentlich einsehbar.

Text: (cp)

 

@@teaser