Inhalt

Neuer Stadtrat: 48 statt 38 Stadtverordnete

Mitteilung vom 16.09.2020

Der neue Stadtrat der Stadt Tönisvorst - Legislaturperiode 2020-2021. Grafik: (cp)

Vergrößert hat sich der Tönisvorster Stadtrat: Statt bisher 38 Mitglieder repräsentieren nunmehr 48 Ratsmitglieder die Interessen der Bürger*innen. Grund hierfür sind so genannte Überhangmandate: Erhält eine Partei in den Wahlbezirken überproportional mehr Stimmen, dann werden diese in Form Überhangmandaten umgesetzt. Im Falle von Tönisvorst gab es 10 Überhangmandate.

Von 24 423 Wahlberechtigten in Tönisvorst haben 13 251 ihre Stimme abgegeben. 13 024 Stimmen waren gültig. 35,96 Prozent entfielen auf die CDU (4683 Stimmen), 22,62 auf die SPD (2946 Stimmen), 20,26 Prozent auf die Grünen (2639 Stimmen), 9,96 Prozent auf die UWT (1297 Stimmen) 5,14 Prozent auf die FDP (670 Stimmen) und 6,06 Prozent auf die GUT (789 Stimmen).

Damit sieht die Sitzverteilung im neuen 48-köpfigen Stadrat wie folgt aus:

  • 17 Sitze für die CDU
  • 11 Sitze für die SPD
  • 10 Sitze für die Grünen,
  • 5 Sitze für die UWT,
  • 3 Sitze für die GUT und
  • 2 Sitze für die FDP.

Hier der Link zu der Übersicht mit den einzelnen Ratsmitgliedern:

Aufgrund der Pandemielage werden der Rat und seine Ausschüsse zunächst weiterhin im Forum Corneliusfeld tagen. Die konstituierende Sitzung ist voraussichtlich am 19. November. Bis zum 31. Oktober – Ende der aktuellen Legislaturperiode – bliebt der aktuelle Rat im Amt.

Text: (cp)

 

@@teaser