Inhalt

'Pop-Up-Impfstelle'. Morgen spontan im Ratssaal impfen lassen

Mitteilung vom 14.07.2021

Frische Erdbeeren kaufen, lecker Cappuccino trinken und sich zeitgleich eine Biontech-Impfung abholen – ganz ohne Termin: Das können alle ab 16 Jahren am morgigen Donnerstag, 15. Juli 2021, während des wöchentlichen Marktbesuches auf der Hochstraße. 120 Impfdosen stehen bereit. „Um den Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu erleichtern, unterstützen Stadt und MVZ (Anmerk.: Medizinisches Versorgungs Zentrum) die Impfkampagne des Landes, das aktuell die Woche des Impfens ausgerufen hat“, so Bürgermeister Uwe Leuchtenberg, der dem MVZ den Ratssaal inklusive Kaminzimmer als „Pop-Up-Impfstelle“ zur Verfügung gestellt hat. „Wir möchten damit allen Bürgern, die sich bisher vor der Terminvereinbarung scheuen, ausdrücklich ein Angebot machen“, so Franziska Seefeld, Geschäftsführerin des MVZ an der Hospitalstraße, die mit einem vier-köpfigen Team vor Ort ist.

Parken

Wer mit dem Auto kommt: Parkplätze gibt es in unmittelbarer Umgebung: So zum Beispiel der REWE-Parkplatz an der Ringstraße oder der große Parkplatz an der Willicher Straße. Zu finden ist der Ratssaal an der Hochstraße 20a in der Fußgängerzone unmittelbar oberhalb der Tönisvorster Stadtbücherei. Geimpft wird ab morgens 8 Uhr so lange der Vorrat reicht. Wichtig: Minderjährige können nur in Begleitung der Eltern geimpft werden.

Wie läuft das Ganze ab?

Ganz einfach: Impfausweis, sicherheitshalber die Chip-Karte, FFP2-Maske und – wenn möglich – den Aufklärungsbogen für mRNA-Impfstoffe einpacken. Der ist erhältlich unter dem Link https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html. Notfalls hält das mobile Impfzentrum Ausdrucke bereit. Dann zum seitlichen Eingang des Rathauses gehen: Erkennbar an der Rampe, die seitlich entlang des Gebäudes führt. Dort erwarten einen schon die ersten Kolleg*innen, die den Zugang steuern. Treppe rauf. In der ersten Etage angekommen, geht es direkt links ins das Kaminzimmer mit dem angrenzenden Ratssaal. Hier füllt man - wenn noch nicht geschehen - den Aufklärungsbogen aus und wird im System erfasst – und bekommt man auch gleich den Zweittermin mitgeteilt. Danach geht es in den Ratssaal zum Aufklärungsgespräch mit dem Impfarzt. Anschließend kann man in einem Ruhebereich noch rund 15 Minuten warten, bevor es über eine Außentreppe wieder hinausgeht.

Text: (cp)

 

@@teaser