Inhalt

Quarantäne für Reisende aus Großbritannien und Südafrika

Mitteilung vom 21.12.2020 (archivierte Mitteilung)

Personen, die auf dem Land-, See-, oder Luftweg in das Land Nordrhein-Westfalen einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor Einreise im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland oder in der Republik Südafrika aufgehalten haben, müssen sich unverzüglich in Quarantäne begeben. Zudem müssen sich die betroffenen Personen unmittelbar vor oder bei der Einreise und dann nochmals nach fünf Tagen auf das Coronavirus testen lassen. Wichtige Aktualisierung am 23. Dezember? Die nach den vorstehenden Regelungen vorzunehmendes Tests müssen die Anforderungen des Robert Koch-Instituts, die auf der Internetseite https://www.rki.de/tests veröffentlicht sind, erfüllen.

Diese Einreise-Verordnung tritt am 21. Dezember 2020 in Kraft und gilt bis zum 17. Januar 2021. Grund sind aktuelle Meldungen über mutmaßlich deutlich ansteckendere Mutationen des Coronavirus. Die angeordnete Quarantäne gilt ab Mitternacht auch rückwirkend für alle Personen, die in den letzten zehn Tagen - ab dem 11.12.2020 - aus Großbritannien oder Südafrika eingereist sind. Diese müssen sich ebenfalls bis zehn Tage nach der Ausreise in Quarantäne begeben und sich fünf Tage nach der Einreise testen lassen.

Personen, die beruflich bedingt grenzüberschreitend Personen, Waren oder Güter auf der Straße, der Schiene, per Schiff oder per Flugzeug transportieren, haben eine Einreisetestung vornehmen zu lassen, wenn sie das Transportmittel für einen über 30 Minuten hinausgehenden Zeitraum verlassen. Solange kein negatives Testzeugnis vorliegt, müssen sie außerhalb des Transportmittels eine Alltagsmaske tragen, sofern eine Begegnung mit anderen Personen nicht ausgeschlossen ist. Über einen Aufenthalt von mehr als 48 Stunden ist die zuständige untere Gesundheitsbehörde zu informieren

Weitere Infos zur elektronischen Einreiseanmeldung finden sich in der Originalverordnung. Weiterführende Informationen beim Bürgertelefon des Landes unter 0211 - 9119 1001 (keine medizinische Beratung); Erreichbarkeit: Montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr sowie per E-Mail: corona@nrw.de.

Text mit Aktualisierungen am 23. Dezember: (cp)

 

@@teaser