Inhalt

Rekordzahl beim TönisVorster Kinderferienspaß

Mitteilung vom 22.08.2019 (archivierte Mitteilung)

Mit einem selbstgebastelten Schlüsselanhänger bedankten sich die Kinder des TönisVorster Ferienspaßes bei der Sparkassenstiftung. Foto: (cp)

Venezianische Masken aus einfachen Papptellern zaubern, Achterbahn fahren oder einfach nur mit ganz vielen anderen Gleichaltrigen spielen können: Insgesamt 158 Kinder waren dieses Jahr beim TönisVorster Ferienspaß – ein neuer Rekord. "Die gute Betreuung der Kinder in den Ferien ist ja inzwischen ein Markenzeichen von Tönisvorst. Wer die Kinder hier erleben kann, sieht, dass der Beitrag der Sparkassenstiftung gut angelegtes Geld ist", so Michael Rotthoff, Geschäftsführer der Tönisvorster Sparkassenstiftung.

Denn nur mit den Mitteln der Sparkassenstiftung – dieses Jahr wieder 10 000 Euro - kann die Apfelstadt den Teilnahmebeitrag auf aktuellen Kurs von 58 bis 35 Euro halten – je nach Ermäßigung. Zwischen 22 und 24 Betreuer*innen sind wöchentlich im Einsatz. Jeden Tag haben die Kinder die Auswahl zwischen jeweils verschiedenen Angeboten im Bewegungs-, Bastel- wie Entspannungsraum. Dazu stehen den Kindern – neben den 10 verschiedenen Gruppenräumen – noch der Außenbereich des Schulgeländes Kirchenfeld zur Verfügung. Ergänzt wird das Spektrum durch einen wöchentlichen Ausflug. So standen dieses Jahr Toverland, Schloss Beck und der Brüggener Tierpark auf dem Programm. Angeboten wird der TönisVorster Ferienspaß immer in den letzten drei Wochen der Sommerferien und ist wöchentlich buchbar. Die Anmeldungen erfolgen Anfang des jeweiligen Jahres.

Text: (cp)

 

@@teaser