Inhalt

Weiterer Corona-Todesfall in der Apfelstadt

Mitteilung vom 10.01.2021

Dem Kreis Viersen wurden am Sonntag, 10. Januar, drei weitere Corona-Todesfälle bekannt. „Darunter eine 92-jährige Tönisvorsterin“, so ein ernster Bürgermeister Uwe Leuchtenberg. „Ich möchte an dieser Stelle denjenigen danken, die all unseren betroffenen Familien ihr Mitgefühl zum Ausdruck gebracht haben – beispielsweise in den sozialen Medien. Das ist sehr wichtig – bei jedem einzelnen. Darum ist es auch mir wichtig, jede Einzelne und jeden Einzelnen durch eine Öffentlichmachung zu würdigen“, so der Bürgermeister.

13 Menschen sind in der Apfelstadt mit oder an den Folgen des Corona-Virus verstorben. Im gesamten Kreis Viersen sind es nunmehr 158 Menschen.

In diesem Zusammenhang erinnert der Bürgermeister an die neuen, ab morgen, 11. Januar, geltenden Regeln, die schlussendlich nur zum Ziel führen würden, wenn man sie auch beherzigen würde. „Ich bin ebenfalls der Meinung, dass auch im privaten Bereich eine strikte Kontaktbeschränkung notwendig ist“, so Bürgermeister Uwe Leuchtenberg.

Text: (cp)

 

@@teaser